POWERPOINT-PRÄSENTATION - UND WOHIN MIT DEM LOGO?

By in , ,
115
POWERPOINT-PRÄSENTATION - UND WOHIN MIT DEM LOGO?

In einer PowerPoint-Präsentation dient das Logo der Stärkung der eignen Marke, doch sollte man auch hier beachten, dass je nach Platzierung auch die Rolle des Logos unterschiedlich ausfallen kann.

Das Einfügen des Firmenlogos ist mittlerweile ein Bestandteil der meisten PowerPoint-Kurse und nicht schwer in der Ausführung.
Hier ist die geläufigste Empfehlung, das Logo in der rechten, unteren Folienecke.
Doch ist das wirklich der richtige Platz für das Unternehmenslogo? Existiert überhaupt der optimale Platz dafür?

Nachweisbar macht es für den Zuschauer einen Unterschied wo das Logo auf der Folie platziert ist.
Beispielsweise beim Lesen eines Buches in einer Sprache von links nach rechts, überträgt sich dieses Verhalten auch intuitiv auf das Lesen und Betrachten von PowerPoint-Folien.
Bei Webseiten verhält sich das Lesen etwas anders. Dort schauen wir zuerst in die Mitte des oberen Bildschirmdrittels, da wir in diesem Bereich erfahrungsgemäß die wichtigsten und aktuellsten Infos erwarten.

Zwei Arten des Sehvermögens

Unser Sehvermögen wird in zwei Arten unterteilt, einmal das zentrale und zum anderen das periphere Sehvermögen.
Der zentrale Blickwinkel bedeutet das man Objekte direkt und besonders scharf ansieht, weshalb diese detaillierter zu erkennen sind. Im Gegensatz dazu steht der periphere Blickwinkel, in dem das restliche Sichtfeld mit weniger Details und Schärfe betrachtet wird. Dementsprechend hat man herausgefunden, dass der Betrachter das Logo anders wahrnimmt, wenn es anstatt links oben, rechts unten ist. Dies steht im Bezug dazu, wie unsere Wahrnehmung konditioniert ist.
Je nach Kultur kann sich diese Wahrnehmung unterscheiden, aber in Europa und Nordamerika, den westlichen Ländern, senden verschiedene Platzierungen auch unterschiedliche Botschaften.

Verschiedene Bedeutungen

Logo links oben

Mit der Platzierung des Logos links oben, zeigt das Unternehmen die größte Dominanz und sowohl Logo als auch Unternehmen stehen im Vordergrund.
Ein hohes Selbstbewusstsein und ein starkes Ego eignen sich hervorragend bei Markenbildung und Markenbranding.

Logo rechts oben

Die Platzierung des Logo in der rechten oberen Ecke ist eine abgestufte Version von der links oben. Dadurch, dass das Logo trotzdem in der oberen Bildhälfte ist, zeugt es weiterhin von starkem Ego, Selbstbewusstsein und Dominanz.

Logo links unten

In der unteren Bildhälfte steht das Logo im Hintergrund, da die Wichtigkeit der Folieninhalte überwiegt. Es ist wie eine beiläufige Erwähnung des Unternehmens und funktioniert als dezentes Branding.

Logo rechts unten

Auch hier ist die Version rechts unten wieder eine Abstufung der vorherigen.
Der Inhalt rückt hier noch stärker in den Fokus und hat die höchste Priorität.

Fazit

Geht es in Ihrer Präsentation mehr darum, die Marke Ihres Unternehmens zu branden, dann platzieren Sie Ihr Logo im oberen Teil der Folie.
Ist der Inhalt Ihrer Präsentation wichtiger und Sie möchten Ihr Logo aber nichtsdestotrotz präsentieren, dann platzieren Sie es im unteren Teil der Folie.
Dennoch besteht bei einer größeren Leinwand die Gefahr, dass es dort nicht gesehen wird.

Wenn auch Sie wissen wollen, wie Sie die richtige Platzierung für Ihr Unternehmenslogo finden, dann besuchen Sie doch eines unserer Seminare.

Zum Beispiel Best of Konzept Excellence am 06.06.2019 oder am 25.9.2019 in Darmstadt mit der Nr. 1, dem PowerPoint- und Präsentationsexperten Dipl.-Wirtsch.-Inf. Matthias Garten.
Mehr Informationen dazu finden Sie hier.

Für weitere Seminare zum Thema Präsentatieren folgen Sie einfach diesem Link.

Für mehr Tipps und Tricks melden Sie sich doch hier zu unserem Newsletter an.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)