POWERPOINT FOLIENMASTER KENNENLERNEN TEIL 2 – INDIVIDUELLE GESTALTUNG

By in
37
POWERPOINT FOLIENMASTER KENNENLERNEN TEIL 2 – INDIVIDUELLE GESTALTUNG

Im ersten Teil dieser kleinen Reihe über den Folienmaster ging es um die Handhabung und die Möglichkeiten, die PowerPoint mithilfe von Voreinstellungen zur Verfügung stellt. Im zweiten Teil lassen wir die Design-Vorlagen hinter uns und erforschen eigene Gestaltungsmöglichkeiten im PowerPoint Folienmaster.

Wie im ersten Teil gezeigt, bietet das Programm PowerPoint von sich aus, eine große Menge an Gestaltungselementen und Design-Vorlagen. Hierdurch können Sie natürlich einige Zeit und Arbeit einsparen. Allerdings sind das quasi Designs „von der Stange“ und bieten nur begrenzt Optionen eigene Ideen umzusetzen.
Interessanter wird es, wenn Sie ein individuelles Design mit dem PowerPoint Folienmaster erstellen. Hierbei können Sie neue Layouts erstellen, eigene Ideen verwirklichen und Ihre Folien der Präsentation aufzupeppen. Damit können Sie sich von anderen Präsentationen abheben.

Die Vorbereitung

Bevor Sie sich an die eigentliche Erstellung setzen, sollten Sie einige grundlegende Entscheidungen treffen. Es sollte bereits eine ungefähre Vorstellung bestehen, wie Ihre Präsentation später aussehen soll. Folgende Fragen sollten Sie schon vorher beantworten:

– Wer ist Ihre Zielgruppe, bzw. für welches Publikum sollen die Folien erstellt werden?

– Soll die Präsentation eher sachlich nüchtern und clean gehalten werden oder wollen Sie mit optischen Effekten beeindrucken?

– wollen Sie Ihre Präsentation im Hoch- oder im Querformat erstellen?

– Welches Format soll die Präsentation haben?

– Bietet sich ein Hintergrund an und wenn ja welcher? Soll sich dieser durch die gesamte Präsentation ziehen, oder wäre es von Vorteil den Hintergrund hin und wieder zu wechseln?

 – Welche Inhalte sollen untergebracht werden? Genügen Ihnen Stichworte? Oder wollen Sie Tabellen, Grafiken, Bilder oder Videos einbinden? 

Ein Beispiel für individuelle Gestaltung im PowerPoint Folienmaster

Wir zeigen Ihnen jetzt die einzelnen Schritte, wie Sie eine Tabelle mit einem Gestaltungsraster einfügen können.

  1. Sie beginnen mit einer leeren Präsentation und wählen dafür Start – Folien – Layout – Leer.
  2. Nun klicken Sie im Menüband auf Ansicht – Masteransichten – Folienmaster.
  3. Zum Einfügen einer Tabelle als Rastergrundlage, wählen Sie jetzt Einfügen-Tabellen-Tabelle. Fügen Sie eine Tabelle ein. Für unser Beispiel nehmen wir eine Tabelle von 5×5 (fünf Spalten & fünf Zeilen). Ziehen Sie die Tabelle so groß, dass sie sich über die gesamte Folie erstreckt.
  4. In PowerPoint helfen Ihnen Führungslinien bei der Gestaltung und genauen Ausrichtung von Inhalten. Mit der Tastenkombination ALT + F9 schalten Sie diese ein, falls sie noch nicht zu sehen sind.
  5. Nun geht es darum, die Führungslinien entlang der Tabellenspalten und –zeilen aufzubauen. Dazu müssen Sie zunächst das Ausrichten-Raster ausschalten. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste in den Hintergrund neben der Folie. Wählen Sie den Befehl Raster und Führungslinien aus dem Kontextmenü. Prüfen Sie, ob im Folgemenü Häkchen bei den Optionen Führungslinien und intelligente Führungslinien gesetzt sind. Sollte das der Fall sein, entfernen Sie jeweils die Häkchen.
  6. Jetzt fangen Sie an, die Führungslinien aufzubauen. Aber Achtung, Veränderungen an einer Führungslinie können Sie nicht mehr rückgängig machen.

    Führungslinie hinzufügen: Rechtsklick in den Hintergrund neben der Folie, zum Öffnen des Kontextmenüs. Wählen Sie jetzt Raster und Führungslinien und danach Vertikale Führungslinie hinzufügen, bzw. Horizontale Führungslinie hinzufügen.

    Führungslinie verschieben: Mit der Maus anklicken und mit gedrückter linker Maustaste an die gewünschte Stelle ziehen.

    Führungslinie kopieren: Die STRG-Taste drücken und mit gedrückter linker Maustaste an die entsprechende Position ziehen.

    Führungslinie löschen: An eine Stelle außerhalb der Folie ziehen.
  7. Speichern Sie jetzt Ihre Präsentation. Danach duplizieren Sie den PowerPoint Folienmaster, indem Sie links in die Folienübersicht klicken und ALT+D drücken. Löschen Sie danach auf der ersten Masterfolie die Tabelle. Nun sehen Sie auf der Folie nur noch die Hilfslinien. Dank der duplizierten Folie haben Sie aber stets Zugriff auf die Tabelle und können die Hilfslinien später nochmals passgenau versetzen.
  8. Als nächsten Schritt richten Sie jetzt die Platzhalter für Titeltext, Textbereich, Bildbereiche etc. an den Hilfslinien, die Ihr neues Raster bilden, aus. Sie können nun Schriftarten, Textausrichtungen Farben, usw. an Ihre eigenen Vorstellungen anpassen. 

In unserem ersten Teil zum Folienmaster zeigen wir Ihnen den Einstieg in dieses grundlegende Tool.

Weitere Möglichkeiten, wie Sie den PowerPoint Folienmaster nutzen können, lernen Sie in unserem Online-Kurs Best of PowerPoint Excellence. Diesen bieten wir jetzt auch online an, sowie viele weitere Kurse.
Mehr Infos zu unserem breit gefächerten Online Angebot, finden Sie hier:
https://www.inflow-academy.de/online-academy/

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)