NUTZEN SIE DIE MACHT DER ANIMATIONEN FÜR IHRE PRÄSENTATION

By in ,
481
NUTZEN SIE DIE MACHT DER ANIMATIONEN FÜR IHRE PRÄSENTATION

Animationen und Effekte sind mehr als nur nette Möglichkeiten der Foliengestaltung. Wenn Sie professionelle PowerPoint Präsentationen erstellen wollen, kommen Sie ohne nicht mehr aus, denn mit Animationen und Effekten haben Sie die Möglichkeit, Ihre Präsentation optisch und qualitativ hochwertig aufzuwerten. Gleichsam hat sich jedoch in den letzten Jahren gezeigt, dass die Beliebtheit von Animationen bei vielen Rednern überhandnahm und viele Präsentationen mit technischen Spielereien und aneinander gereihten Animationen regelrecht überflutet worden sind. Wir verraten Ihnen, wie sie bewegte Bilder gekonnt und sinnvoll einsetzen können, ohne Ihre Zuhörer zu überlasten.

DIE VERSCHIEDENEN FUNKTIONEN VON ANIMATIONEN

PowerPoint versorgt seinen Nutzern seit einiger Zeit mit einer ganzen Bandbreite von Techniken, um bereits eine alltägliche PowerPoint Präsentation einen frischen Wind zu verleihen. Setzen Sie Animationen richtig ein, können Animationen in der Präsentation verschiedene Funktionen erfüllen. Wir haben für Sie einige Beispiele zusammengetragen:

  • Animationen erregen Aufmerksamkeit

Animationen und Effekte verhelfen, das Publikum fesseln und in den Bann der Präsentation zu ziehen. Gefährlich für den Vortragenden wird es dann, wenn die Zuhörer von den Inhalten abgelenkt werden und die Aufmerksamkeit rein auf die Animation fokussiert ist. 

  • Animationen wecken Interesse

Sind Sie beispielsweise mit einem Stand auf einer Messe vertreten und zeigen eine Präsentation, können Sie mit guten Animationen das Interesse der Messebesuche auf sich und Ihre Präsentation erwecken.

  • Animationen den Fokus lenken

Mit Animationen haben Sie die Möglichkeit, gezielt Teile Ihrer Präsentation zu fokussieren und die Aufmerksamkeit Ihrer Zuhörer auf die Stelle in Ihrem Vortrag zu lenken, über den Sie gerade sprechen. So können Se gezielt Elemente optisch hervorheben, wenn sich das Publikum auf dieses Element, beispielsweise einen Bauplan einer Maschine oder eines Gebäudes, konzentrieren soll.

ANIMATIONEN RICHTIG EINSETZEN

Wenn Aufmerksamkeit oder Emotionen erzeugt werden sollen, bietet sich der Einsatz von Animationen sehr gut an. Auch spiegelt die Verwendung von animierten Bildern die Professionalität und das technische Know-How des Vortragenden wieder. Doch auch wie professionelle bei PowerPoint Präsentationen sind auch Animationen nicht für jedes Thema und für jede Anwendung optimal geeignet. Werden Animationen falsch eingesetzt, können Sie genau das Gegenteil von dem bewirken, was Sie eigentlich erreichen wollten. Wollen Sie professionell mit Animationen arbeiten, sollten Sie folgende Punkte unbedingt beachten:

  • Thema und Inhalt des Vortrags bestimmen den Einsatz und die Menge der Animation.

Halten Sie eine Präsentation über die Geschäftsjahres-Bilanz vor Kaufleuten, ist die Verwendung von Effekten oder Filmen meist unangebracht und nicht gewünscht. Zudem müssen Sie sich Gedanken machen, welche Bilder zu Ihrem Thema passen. Lassen Sie in Ihrer Präsentation vor einem Vorstand eines Fußballvereins einen animierten Ball über die Folien hüpfen, so passt der Inhalt als auch der Effekt zu Ihrem Thema. Hält ein  jedoch Vertriebsleiter für Baumaschinen einen Vortrag mit hüpfenden Baggern, so würde er sich mit dieser Animation eher lächerlich machen. Doch Bedenken Sie: Die Wiederholung des immer gleichen Effekts, und sei er noch so genial, wirkt für Ihre Zuschauer schnell langweilig, wenn er auf jeder Folie zum Einsatz kommt.

  • Bedenken Sie Ihr internationales Publikum.

Halten Sie beispielsweise eine Präsentation vor einem asiatischen oder arabischen Publikum, müssen Sie beachten, dass die Leserichtung Ihrer Zuhörer nicht der Ihrigen von links oben nach rechts unten entspricht. Mit Hilfe von Animationen haben Sie die Möglichkeit, Ihrem Publikum die Leserichtung vorzugeben.

  • Geben Sie die Abläufe vor.

Thematisieren Sie in Ihrem Vortrag Abläufe in einem sachlichen Zusammenhang, so können Sie diese gekonnt mit Effekten wie Verblassen oder Erscheinen deutlicher für Ihre Zuschauer darstellen. Behandelt Ihre Präsentation ein emotionales Thema, so bieten sich dynamische, abwechslungsreiche und überraschende Effekte an.

  • Behalten Sie Regeln im Kopf.

Für die Foliengestaltung gibt es eine wichtige Regel: Die Folie sollte so aufgebaut sei, dass der Zuschauer die aktuellen Informationen in 20 Sekunden gelesen und verstanden haben sollte. Je kürzer die Zeitspanne, umso besser. Hier bietet sich der sinnvolle Einsatz von Animationen an, in dem Sie die Informationen nicht geballt auf einmal anzeigen, sondern einzeln nacheinander einblenden.

Viele Animationen können Sie direkt mit PowerPoint in Ihre Präsentation einbauen. Bei anspruchsvolleren und aufwändigeren Animationen bietet es sich an, einen Profi für professionelle PowerPoint Präsentationen zu beauftragen, der Sie zusätzlich beraten kann, wie und wo der “Hingucker” am besten in Ihrem Vortrag eingesetzt werden kann.

Interessiert Sie das Thema mehr? Dann buchen Sie doch das Seminar “Best of PowerPoint Excellence” mit Matthias Garten!

JETZT ANMELDEN