GEWUSST WIE − DURCH BILDSPANNUNG ZUM ERFOLG

By in ,
318
GEWUSST WIE − DURCH BILDSPANNUNG ZUM ERFOLG

Das Recherchieren und Bearbeiten von Bildern ist ein großer Teil des Alltags in einer Präsentationsagentur. Denn vor allem durch die Folien mit Bildern sichern Sie sich die Aufmerksamkeit der Zuschauer.
Deshalb zählt auch „Wie viele und welche Bilder eignen sich am besten zur Verwendung in der Präsentation?“ zu den am häufigsten gestellten Fragen in den Trainings und Seminaren.

Dabei ist aber vor allen Dingen die Bildspannung besonders wichtig. Nur Bilder die einprägsam sind, werden den Menschen in Ihrem Publikum im Gedächtnis bleiben.

Bilder – damals auf Stein, heute fotografiert

Bereits in der Steinzeit wurden Informationen über Bilder übertragen und damit Erinnerungen geschaffen, die zum Teil noch heute zu sehen sind. Dann kamen irgendwann die Leinwände, auf denen dann gemalt wurden und schließlich befinden wir uns in der heutigen Zeit. Der Hauptteil an Bildern entsteht durch Fotografien.

Bilder beeinflussen uns, denn sie lösen Emotionen aus und wecken Erinnerungen. Das kann ein Lachen, Weinen oder Schockieren sein. Vielleicht zieht der ein oder andere auch Stärke oder eine Ermutigung daraus.

Sie sind auch viel leichter zu verarbeiten als Texte, denn in unserem Gehirn werden Informationen als Bilder gespeichert.
Denken Sie zum Beispiel an einen Gegenstand. Vermutliche haben Sie jetzt nicht den Begriff, sondern ein Abbild des Gegenstandes vor Augen.
Dieses Prinzip hat auch schon seit Jahrzenten Einzug in der Werbebranche gehalten. Leider führte dies auch zu einer richtigen Bilderflut.
Weshalb sich die Menschen weniger Bilder gemerkt haben, da sie diese schon zu oft gesehen haben.

Tipps zur Bildspannung

Um also den Zuschauern Ihrer Präsentation im Gedächtnis zu bleiben, sollten Sie Bilder einbauen die noch nicht so weit verbreitet bzw. bekannt sind oder die Bilder spannender aufbereiten. Vielleicht können Sie auch einfach selbst Bilder kreieren.

Für die Verstärkung der Spannung in Ihren eigenen Bildern haben Sie diverse Optionen, beispielsweise können Sie eine ungewöhnliche Perspektive nutzen, einen interessanten Bildausschnitt zeigen oder ein außergewöhnliches Bildmotiv wählen.
Die Zuschauer finden aber auch Bilder spannend, die einen persönlichen oder emotionalen Bezug zu ihnen haben. Bilder, die Menschen bewegen, erzeugen Aufmerksamkeit.

Fazit

Wenn die Bilder in der Präsentation richtig eingebaut und in Szene gesetzt werden, kann das Wunder für den Erfolg Ihrer Präsentation bewirken.
Zeigen Sie also keine Bilder, bei denen sich der Zuschauer denkt, dass habe ich doch schon 1.000 Mal gesehen. Wenn Sie aber dennoch so überzeugt von dem Bildmotiv sind, sollten Sie dieses noch aufbereiten.
Am besten ist es nichtsdestotrotz, markante Bilder zu verwenden, die von sich aus schon Bildspannung für das Publikum erzeugen. Dadurch werden Sie und Ihre Präsentation wahrscheinlich eher in Erinnerung behalten.

Für mehr Tipps und Tricks zum Thema Präsentieren, melden Sie sich zu unserem Newsletter an.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)