BILDER EFFEKTVOLL PRÄSENTIEREN – POWERPOINT DESIGN TIPPS

By in ,
77
BILDER EFFEKTVOLL PRÄSENTIEREN – POWERPOINT DESIGN TIPPS

Wenn Sie Bilder in Ihre Präsentation einbauen ist das gut. Wenn Sie aber auch noch die richtigen Bilder aussuchen und diese in der richtigen Art und Weise verwenden, wird das Ergebnis umso besser.
Oft reichen schon kleine Veränderungen aus, um den Bildern eine größere Wirkung zu verleihen. Wir möchten Ihnen jetzt ein paar Tipps zur richtigen Nutzung von Bildern in Ihrer nächsten Präsentation mit an die Hand geben.

Mittlerweile ist vermutlich jedem bekannt, dass Bilder von unserem Gehirn besser verarbeitet werden als Texte. Und auch das alte Sprichwort: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“ kommt nicht von ungefähr, denn mit dem passenden Bild schaffen Sie es, Ihre Botschaft zu verstärken, den Inhalt verständlicher zu machen und für Ihr Publikum einprägsamer zu gestalten.

Aber nicht nur in der Auswahl können Fehler gemacht werden, auch bei der Bildgröße, Auflösung und Platzierung lauern Gefahren für Missgeschicke.

Mit der richtigen Bildauswahl erfolgreich sein

Selbst das spektakulärste Bild bringt Ihnen und Ihrem Vortrag wenig, wenn es nicht zum Thema der ausgewählten Folie passt. Das richtige Bild unterstreicht Ihre Aussage, erzeugt wünschenswerte Emotionen und führt zu verbundenen Botschaften, die sich das Gehirn besser merken kann.
Doch bevor Sie sich auf die Suche nach passenden Bildern begeben, sollten Sie die folgenden Fragen klären:

  • Was soll die Botschaft oder Hauptinformation meiner Folie sein?
  • Welches Bildmotiv würde meine Aussage am besten unterstreichen?
  • Wo kann das Bildmaterial beschafft werden?
  • Was kostet das Bild und wer hat die Bildrechte?
  • Müssen Anpassungen am Bild vorgenommen werden, damit es besser zum Folieninhalt passt?

Bei beispielsweise Firmenprodukten haben Sie allerdings häufig nur wenige Optionen in der Bildauswahl. Der größte Teil der Bilder wird dann vermutlich eine Abbildung des Produktes sein. Vielleicht gibt es trotzdem noch Chancen die Gestaltung des Bildes zu optimieren. Wenn Sie sich noch in der Produktion der Fotos befinden, stimmen Sie sich mit dem Fotografen ab und schauen Sie, in wieweit die Produkte in Szene gesetzt werden können. Wichtig: Unter Beachtung des Corporate Designs. Besteht diese Möglichkeit nicht und Sie müssen auf vorhandene Fotos zurückgreifen, dann können Ihnen Experten dabei helfen, diese in der Präsentation ins rechte Licht zu rücken.

Wo findet man das passende Bildmaterial?

Zu den bekanntesten Bilddatenbanken gehören Gettyimages, Adobe Stock und istockphoto. Allerdings greifen Sie bei diesen Bildquellen zum Teil tief in die Tasche, um die Lizenz zur Verwendung zu erhalten. Dem Gegenüber stehen kostenlose Datenbanken wie Pixabay oder unsplash. Hier ist die Auswahl aber etwas eingeschränkter, als bei ihren großen Konkurrenten. Sie können natürlich auch zunächst Suchmaschinen wie Google nutzen, um sich einen Überblick zu verschaffen, welche Bildmotive zu einem Begriff zu finden sind. Allerdings zeigt Google nicht unbedingt alle Motive sämtlicher Bilddatenbanken an. Darüber hinaus müssen Sie bei der Bildauswahl über Suchmaschinen beachten, dass Bildqualität, Bildformate und Bildrechte eine Nutzung der gefundenen Motive sehr oft unmöglich machen.

Tipp:

Die optimale Bildauflösung für Präsentationen beträgt entweder im Standardformat 960 x 720 Pixel

oder im Breitbildformat 1280 x 720 Pixel.   

Die Grundlagen der Bildgestaltung

Jetzt haben Sie die richtigen Bilder gefunden doch was kommt nun? Der nächste Schritt ist die Gestaltung. Bei professionellen Präsentationen ist ein einheitlicher Bildstil schnell zu erkennen. Unter dem Bildstil versteht man die Form, wie das Bild dargestellt wird. Dazu gehören:

  • Bildgröße
  • Bildausschnitt
  • Motivanschnitt
  • Farbgebung
  • Verhältnis von Schärfe und Unschärfe
  • Bildeffekte

Damit geben Sie Ihren Zuschauern einen roten Faden bzw. einen Erkennungswert der Bilder in Ihrer Präsentation. Zum Beispiel ein spezieller Filter oder alle in Schwarz-Weiß gefärbt.

Den Bildstil in PowerPoint festlegen

Mit PowerPoint können Sie in nur drei Schritten den Bildstil für Ihre Präsentation festlegen.

Schritt 1: Legen Sie eine neue Folie mit dem Layout Titel und Inhalt an. Klicken Sie nun auf der Folienmitte auf das Platzhaltersymbol Bilder und suchen Sie sich ein Bild aus Ihrer Bildsammlung aus. 

Schritt 2: Wenn Sie das Bild anklicken, wird die Registerkarte Bildtools/Format im Menüband eingeblendet, das Ihnen die Weiterbearbeitung des Bildes ermöglicht.

Schritt 3: Über Bildtools/Format dann Bildformatvorlagen kann der Bildstil entsprechend Ihren Wünschen verändert werden. Das Programm bietet hier eine Reihe von Auswahlmöglichkeiten, mit denen Sie verschiedene Effekte erreichen können.

54321
(0 votes. Average 0 of 5)